Kopfschmerzen Erkältung

Wenn die Nase verstopft ist und man Halsweh hat, rebelliert meist auch der Kopf. Die Ursache ist dann die bekannten Kopfschmerzen. Hier dröhnt und fühlt sich an, wie in Watte gepackt.

Ursachen

Erkältung Aktuell kann man in der Wissem etwa 250 Arten von Kopfschmerzen, wobei Spannungskopfschmerzen und Migräne die häufigsten sind. Wenn Kopfschmerzen bei Erkältung auftreten, sind sie in der Regel harmlos. Dies kommt vor in Verbindung mit Fieber zu pulsierendem Kopfweh. Ist es in der nähe des Erkältungssekret in der Nase und den benachbarten Nasennebenhöhlen fest, und führt das zu einem erhöhten Druck im Kopf und mitunter zu Schmerzen hinter der Stirn. Die Forscher gehen davon aus, dass die Kopfschmerzen eine Reaktion auf bestimmte körpereigene Eiweiße sind, die die Immunabwehr bei viralen Infektionen freisetzt. Wenn die Kopfschmerzen nicht mehr auszuhalten sind, helfen nur Schmerzmittel und der Gang zum Hausarzt, um eine Stirnhöhlenvereiterung auszuschließen. Auch eine schwere Grippe ist häufig von Stirnkopfschmerzen begleitet, die Schmerzen werden hier meist noch durch hohes Fieber verstärkt.

Hausmittel gegen Erkältungskopfschmerz

Um die Nase frei zu bekommen, sind Dampfbäder mit Salzwasser oder Kamille eine sehr gute Lösung. Für die akut verstopfte Nase ist ein Nasenspray zu empfehlen. Dadurch wird die Nase frei, der Druck verringert sich und die Schmerzen verschwinden.

Die frische Luft ist auch bei einer Erkältung gut. Sie sollten allerdings immer auf die Signale Ihres Körpers hören und sich schonen. Wenn Sie sich zu schlapp für einen Spaziergang fühlen, hilft kräftiges Stoßlüften auch was. Zusätzlich sollten noch die ätherischen Ölen genutzt werden, wie zum Beispiel Pfefferminz- oder Eukalyptusöl. Alternativ sind diese auch mit einem Wasserbad wirksam. Die Schmerzmittel wie ASS, Ibuprofen und Paracetamol können erkältungsbedingte Schmerzen wie zum Beispiel Kopf-, Glieder- und Ohrenschmerzen lindern.

Was hilft gegen Erkältung und Schmerzen?

Wer an einem grippalen Infekts und massivan  starke Kopf- und Gliederschmerzen leidet sollte sich an den Artz werden. Gute  Hausmittel bei Erkältung sind „Omas heiße Hühnersuppe“, viel Schlaf und reichlich Flüssigkeit, zum Beispiel Kräutertees. Schnell und zuverlässig wirken Schmerzmittel.

Wenn die Kopfschmerzen durch Erkältung sehr stark sind, selbst sogar nach drei Tagen nicht abklingen, das Fieber über 39 Grad steigt, Übelkeit, Sehstörungen oder ein steifer Nacken  dazukommt. Denn dann kann es sein, dass die Kopfschmerzen nicht nur durch die Erkältung verursacht werden.

Des weitern finden Sie genauere Infos in unserem Ebook "Kopfschmerzen-Formel". Hier wird ihnen genau erklärt, wie man vorgehen sollte wie man Kopfschmerzen während der Erkältung lindert. 


Weitere Blogbeiträge:

© kopfschmerzen-formel.de

Impressum          Datenschutz

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden